Verbotene Küsse in der Halbzeit New York Titans #4 (READ)

Us dem Gesicht geschnitten Dass ihre Mutter ebenfalls mehr auf ihr eigenes Leben und die Alimente befacht ist als auf die Bed rfnisse ihrer Tochter einzugehen ist hier nicht sonderlich verwunderlich Als Zoey dann auch noch zehn Wochen bei Tom bleiben soll ist dieser ma los berfordert Eine Nanny muss ran doch so kurzfristig ist dies kaum m glich und dann vergrault er versehentlich auch noch die einzige die den Job h tte machen k nnen Erin Hamilton Erin kann es nicht fassen was dieser arrogante Tom Peacock sich geleistet hat und l sst ihn dies auch f rmlich sp ren Auch wenn der Mann gut aussehend ist ist Erin davon berzeugt nie wieder mit ihm zu tun haben zu wollen Doch wie so oft kommt es anders als man denkt und schnell schlie t Erin nicht nur die junge Zoey in ihr HerzTom Peacock ist als Charakter bisher noch recht unbekannt gewesen Einige Spieler tauchen schon in den vorherigen Geschichten fter auf als andere und Tom hielt sich bisher eher im Hintergrund Umso berraschter ist es dass dieser Mann schnell Sympathien zu wecken wei Einerseits ist durchaus verst ndlich dass er sich in der Vaterrolle nicht wohl f hlt und schon gerne sein Leben einfach seinen weiteren Gang gehen zu lassen und andererseits muss Mann eben Verantwortung bernehmen ob es einem passt oder nicht So ist der Leser zwar auf Toms Seite hat aber die kleine Zoey unglaublich schnell ins Herz geschlossen Die Auseinandersetzung zwischen Erin und Tom sind dabei wahrlich unterhaltsam und unterschwellig schwelt schnell die Glut Dass die beiden so lange die Finger voneinander lassen k nnen grenzt an ein Wunder Allerdings bleibt immer im Hinterkopf dass da ein kleines M dchen ist die als Toms Tochter oberste Priorit t hatAuch dieser vierte Band ist wie die anderen und wieder einmal bleibt es schwierig genau in Worte zu fassen was das Buch so besonders macht denn neben einem gewissen Charme und Witz bleibt auch hier die Ernsthaftigkeit nicht auf der Strecke Dennoch wird das Leben von Tom und Erin vollkommen auf den Kopf gestellt womit wohl keiner der beiden jemals gerechnet h tteEs ist der Kampf mit der Vaterrolle die Ziel nicht in einem Nanny Klischee zu landen und der unschuldige kindliche Wunsch eine richtige liebevolle Familie zu habenNeben der zuckers en Zoey gibt es also den eigensinnigen Footballstar und die hei bl tigen Nanny W hrend als auf der einen Seite Zoo besuche und Ausfl ge in den Park auf dem Plan stehen fliegen auf der anderen Seite die funken und enden in erotischen N chten voller Sinnlichkeit Tom Peacock braucht ein Kinderm dchen eine Nanny Und das dringend denn schon bald kommt seine kleine Tochter Zoey nach New York und der ber hmte Footballspieler sieht sich nicht in der Lage sich um seine Tochter zu k mmern Das Verh ltnis zu Zoeys Mutter ist sehr gespannt und Tom hat im Grunde kaum Ahnung von ZoeyDie von einer Agentur geschickte Erin verwechselt der leichtlebige Tom jedoch mit einer Stripperin und vergrault so die einzige Bewerberin f r den Job Schliesslich muss Tom doch noch zu Kreuze kriechen und Erin fast schon anflehen ihm die 10 Wochen mit Zoey beizustehen Erin die das Geld bitter n tig hat willigt schliesslich ein Doch schnell begreift sie dass sie im Grunde nicht nur ein Kind sondern zwei Kinder zu betreuen und zu erziehen hatObwohl Tom gedankenlos und phasenweise schon sehr Unversch Mt Agiert Muss Man mt agiert muss man m gen Durch die lebendige sehr unversch mt agiert muss man ihn m gen Durch die lebendige der Autorin bekommt man schnell ein gutes Bild von dem attraktiven Footballspieler und der Nanny Erin die zu Beginn ein wenig pr de und konservativ daherkommt Doch nach und nach l st sich das R tsel um Erins manchmal bieder Erscheinung aufW hrend Tom eine erfolgreiche Karriere hingelegt hat steht Erin vor dem Abschluss ihres Studiums Allerdings fehlt ihr dazu das n tige Geld Verletzungen und Betrug in der Vergangenheit haben Erin M nnern gegen ber sehr mi trauisch werden lassen jedoch ist der Charakter keine verbitterte Frau Und Erin merkt ja selbst dass irgendetwas schief gelaufen istEs gibt nat rlich ein WIedersehen mit den Protagonisten der vorherigen B cher und Erins Familie spielt auch eine gewichtige Rolle Erins Schwester steht n mlich kurz vor der Hochzeit und sie spannt ihre Schwester f r die Vorbereitungen ein W hrend Erin sehr sympathisch wirkt genauso wie ihr ruhiger Vater sind Mutter und Schwester Holly nur schwer zu ertragen Kein Wunder also dass Erin nicht nach Hause zur ckgehen m chteF r mich ist dieses Buch wieder ein Highlight Nachdem die Serie f r mich pers nlich ein wenig holprig gestartet ist steigert sich Poppy J Anderson nun wirklich mit jedem Buch und es macht gro en Spass von ihr zu Lesen Obwohl Es Eine Obwohl es eine Liebesgeschichte mit vielen witzigen Passagen ist bertreibt es die Autorin nicht und es gibt auch ein paar sehr nachdenkliche und gef hlevolle Momente die sich oft um die kleine Zoey drehen Deswegen gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung Meine Einsch tzungWar das eine lange Nacht letzte Woche bis ich das Buch durch hatte undschuld daran istd ie Autorin wer auch sonst Was schreibt sie auch so wunderbare Geschichten mit supertollen CharakterenDer Schreibstil von PJA war wieder einmal ganz wunderbar leicht und fl ssig zu lesen Nach nur wenigen S tzen konnte ich die Realit t ausblenden und mich ganz der Welt der Titans hingebenEinmal angefangen kam ich nicht mehr los und verschlang das Buch sprichw rtlichDie Handlung selbst erinnerte mich stark an den Film mit Dwayne The Rock Johnson Daddy ohne Plan was ich jetzt nicht negativ finde denn ich fand den Film wie das Buch wundersch n s DIe Gef hle zwischen Tom und Erin entwickeln sich v llig nat rlich aus Respekt wurde Freundschaft aus Freundschaft schlie lich Liebe Sicher die Handlung selbst ist zu gro en Teilen vorhersehbar ist so durchlebt man dennoch eine Achterbahn der Gef hle und am Ende musste ich sogar heulenSuper finde ich es auch wie die Autorin die Geschichten der anderen Charaktere mit einwebt und so sieht man auch alte Bekannte wieder und die Neugierde wird gestillt ber wen ich mich aber dann doch ge rgert habe war ZoeysMom So ein herzloses Biest eine Frau die Mutter ist ohne Muttergef hle Alles in Allem ein s er Roman der einen die Realit t f r kurze Zeit vergessen l sst und doch auch ungeahnte Tiefen hatMein Fazit5 Sterne deutlich besser als Bd. Er ist es gewöhnt seinen Willen durchzusetzen und das zu bekommen was er haben will Doch bei Erin beißt er auf Granit denn sie ist alles andere als beeindruckt von ihm und zeigt dies deutlich Sie zwingt ihn dazu Zeit mit seiner süßen Tochter zu verbringen Ob Tom gegen so viel Weiblichkeit um ihn herum eine Chance ha. .
Das allerwichtigste Durch einen mehr oder weniger gl cklichen Zufall bietet die vermittelnde Agentur Erin einen Job bei Tom Peacock an einem ber hmten Footballer der New York Titans Schon bei ihrer ersten Begegnung wirkt Tom ziemlich arrogant und man merkt schnell dass er seine vierj hrige Tochter nur an Erin abschieben m chte um sein Junggesellenleben weiterzuf hren Doch da hat er die Rechnung ohne Erin gemacht denn sie zwingt ihn sich um seine Tochter zu k mmernErster Satz des BuchesTom Peacock berlie nur selten etwas dem ZufallFazitVerbotene K sse in der Halbzeit ist der vierte Roman der New York Titans Reihe von Poppy J Anderson Durch die Autorin selbst bin ich auf diesen Roman aufmerksam geworden und da ich von den vorherigen Romanen so begeistert war freute ich mich schon sehr darauf diesen Roman zu lesen Direkt zu Beginn des Buches begegnen wir Tom Peacock in seiner Wohnung der gerade dabei ist eine berraschungsparty f r einen Teamkollegen auszurichten dessen Vertrag verl ngert wurde In seinen Vorbereitungen klingelt es pl tzlich an der T r und Tom der davon ausgeht dass seine Football Kollegen eine Stripperin bestellt haben bittet die rothaarige Frau im Bibliothekaren Kost m herein In der Kommunikation der beiden l uft einiges schief sehr zur Belustigung des Lesers und so endet der Besuch damit dass Tom eine schallende Ohrfeige einstecken muss und erf hrt dass seine vermeindliche Stripperin keine andere war als das neue Kinderm dchen seiner Tochter Sp ter erf hrt Tom dann dass seine Tochter ganze 10 Wochen bei ihm verbringen soll weil die Mutter des M dchens mit ihrem neuen Freund in Urlaub fahren m chte Tom wirkt zu Beginn wie ein arroganter selbsts chtiger Footballspieler der nichts anderes im Sinn hat als sein eigenes Vergn gen und der sich keinen Deut um seine Tochter schert Er zahlt regelm ig Alimente und schickt seiner Tochter Zoey Geschenke zu allen m glichen Anl ssen doch besucht hat er sie bisher nur seltenDementsprechend geschockt ist er als er vom wochenlangen Besuch seiner Tochter erf hrt und da er bisher nur wenig mit Kindern am Hut hatte ist er entsprechend unbeholfen im Umgang mit der Kleinen Zu Beginn versucht Tom eher seine Tochter dem Kinderm dchen Erin zuzuschieben doch die steckt ihm recht schnell klare Grenzen ab und zwingt ihn sich mit seiner Tochter auseinanderzusetzen Als er dies jedoch tut wirkt er v llig unbeholfen und verliert schnell die Geduld wenn etwas nicht ganz so klappt wie er sich das vorstellt Trotzdem wirkt er irgendwie sympathisch und mit der Zeit tut er einem fast leid denn trotz seiner Bem hungen braucht er sehr lange um ein gutes H ndchen f r seine Tochter zu entwickeln Als sich dies jedoch etwas legt sind die beiden absolut niedlich zusammen und schnell sind die Anfangsschwierigkeiten verziehen Ab und an bekommen wir zum Gl ck auch einen Einblick in die Gedanken und Gef hlswelt der vierj hrigen Zoey was ich pers nlich sehr gut fand Ihre Gef hle sind absolut nachvollziehbar und absolut angepasst an das Alter der Kleinen Im ersten Kapitel in dem Zoey zu Wort kommt wird uns ihre Gef hlswelt besonders ans Herz gelegt denn sie versteht nicht wieso ihr Papa sie scheinbar nicht haben will sich nicht um sie k mmert und nie mit ihr kuschelt Ihre Mutter vermisst sie zwar jedoch traut sie sich nicht sie anzurufen oder gar nach Hause zu wollen denn dann m sste sie sich von ihrer Mutter wieder vorwerfen lassen dass sie egoitilich sei wie Zoey egoistisch sein ausdr ckt Aber Zoey will ja dass Mama sie liebt hat und deswegen versucht sie zu vergessen dass Sie Sie Vermisst Im Sp sie vermisst Im sp Verlauf der Geschichte fragt sich Zoey dann allerdings was sie Mama getan hat weil diese sich so gar nicht meldet Zoey Mutter Jennifer die uns im Verlauf der Geschichte gl cklicherweise nur selten begegnet ist eine f rchterliche Frau die aus allem versucht Kapital zu schlagen Sie k mmert sich zwar um IHRE TOCHTER DOCH SIE HAT OFT Tochter doch sie hat oft ber hrungs ngste ihrer Tochter gegen ber denn dabei k nnte sie sich ja ihr schickes Kleidchen schmutzig machen Zudem scheint sie ihre Tochter gar nicht zu kennen denn sonst w sste sie dass diese keine Kleider tragen m chte besonders keine Rosafarbenen Dies interessiert sie aber offensichtlich auch nicht besonders und ihr neuer Freund Henry ist ihr wichtiger als ihrere eigene Tochter Anstatt sie mit in Urlaub zu nehmen schiebt sie die Kleine einfach ein paar Wochen zu ihrem Vater ab den sie kaum kennt und dementsprechend zur ckhaltend und sch chtern verh lt sich Zoey zu Beginn Einzig mit Erin kommt Zoey relativ schnell sehr gut zurecht und die beiden verhalten sich absolut toll zusammen Erin war mir direkt sympathisch auch wenn sie stellenweise wirklich etwas wie die strenge Lehrerin von nebenan wirkt Mit Zoey kann sie wunderbar umgehen und im Umgang mit Tom wei sie sich durchzusetzen wie kein anderer Nach und nach erfahren wir auch etwas ber ihre Vergangenheit und verstehen somit auch ihr Verhalten und ihre Gedankeng nge viel besser In diesem Roman kommt der Sport zwar etwas k rzer als in den Vorg ngerromanen dies soll jedoch nicht nachteilig sein denn nicht nur die Geschichte zwischen Tom Zoey und Erin nimmt viel Platz ein sondern auch Erins pers nliche Geschichte und ihre FamilieMitbewohnerin tritt oft auf den Plan was ich sehr gut fand Die Geschichte war nicht nur mitrei end und lustig sondern auch gef hlvoll und ist wieder durchsetzt von unglaublich sympathischen Charakteren und jeder Menge Herz Ich pers nlich konnte dieses Buch kaum aus den H nden legen und freue mich jetzt schon umso mehr auf die Geschichte von Dupree die uns im 5 Band erz hlt wird Wertung 5 von 5 Sterne ich liebe Schrott B cher Schrott im Sinne von simpler immer gut ausgehender Romane die keinen hohen Anspruch an den Leser stellen und gerade deswegen so gut tundiese Reihe f llt ganz eindeutig in diese Kategorie und deshalb lese ich immer wieder gerne ein weiteres Buch daraus Tom Peacock ist Footballspieler bei den New York Titans und lebt sein Junggesellen Leben wie es ihm beliebt Partys sch ne Frauen und Alkohol sind da nur einige der Vergn gen denen er gerne fr nt Dass Tom eine Vierj hrige Tochter hat wei kaum jemand wobei er sich in seiner Vaterrolle auch nicht sonderlich wohl f hlt Zoey ist ein bezauberndes Kind und ihrem Vater wie Mitbewohnerin sie beinahe in den Wahnsinn und Geldsorgen hat Erin auch noch Zu allem Überfluss muss sie mit dem verantwortungslosen und arroganten Tom Peacock klarkommen der sie als Kindermädchen für seine vierjährige Tochter engagiert damit er sich nicht selbst um die Kleine kümmern mussDer berühmte Footballspiel. ,


Hm Ich mochte die Taste of Love Reihe total gerne aber hier war ich nicht so begeistert Das liegt nicht unbedingt am Setting den ich mochte die Eishockey B cher von Rachel Gibson auch recht gerne sondern tats chlich liegt es an Tom Ich fand seine Pers nlichkeitsentwicklung total unglaubw rdig und ich konnte weil ich ihn am Anfang eben total unsympathisch fand die Entwicklung der Liebesgeschichte auch nicht so gut nachvollziehen Auch Zoey kam mir teilweise sehr viel lter vor als ihre vier Jahre das hat mir leider auch nicht so gut gefallen Aber ich werd den anderen B chern der Reihe noch eine Chance geben Mal sehen 45 Tom Peacock tauchte in den bisherigen B chern noch recht wenig auf und ist daher nicht ganz so bekannt wie beispielsweise Brain Blake oder auch Dupree Das er Vater einer kleinen vierj hrigen Tochter ist war niemandem im Team bekannt Noch weniger dass das M dchen aus einem One Night Stand entstand So steht Tom der f r ihn unm glichen Aufgabe gegen ber sich f r zehn Wochen um die kleine Zoey zu k mmern Dabei ist Tom auf glaubhafte Weise berfordert Das beginnt beim Auspacken der Koffer und h rt bei dem f r Tom berraschenden Gest ndis des M dchens dass es rosa und Prinzessinen einfach nur doof findet Pech f r ihn dass er das Kinderzimmer von Innenarchitekten in einen rosa Prinzessinentraum verwandeln lie Erin dagegen kommt mit Kindern ohne Probleme klar Nach dem mieserablen ersten Start der beiden lockt sie das hohe Gehalt Da sie wieder an der Universit t von Stanford weiterstudieren m chte und ingesamt knapp bei Kasse ist lockt sie dieses Angebot sehrMit Tom rasselt sie in der ersten Zeit jedoch h ufig aneinander Den H hepunkt bildet ein Abend an dem Tom betrunken Stunden sp ter als vereinbart zu Hause auftaucht und noch dazu seinen ebenfalls betrunkenen Kollegen Blake samt abgeschlepptem Anhang mitbringt Erin liest Tom geh rig und lautstartk die Leviten und Tom muss sich im Nachhinein eingestehen dass sie vielleicht nicht ganz so falsch lagAber auch Erin wird ins Gebet genommen hier erfolgt die Aussprache mit ihrer Mitbewohnerin Jess Diese h lt ihr den Spiegel vor und versteht es sehr gut ihr zu erkl ren dass Erin dazu neigt den Leuten in ihrer Umgebung das Gef hl zu vermitteln nicht gut genug zu seinEin zweiter Neustart von Tom und Erin l sst sich vielversprechend an denn Erin unterst tzt ihn nun in seiner neuen Rolle als Vater statt ihn wie bisher runterzuputzenIch frage mich immer noch ob es tats chlich M tter wie die in diesem Roman beschriebene Jennifer gibt die ihr vierj hriges Kind mal eben so beim Vater abstellen um f r einen neuen Honeymoon nach Paris fliegen Zumal das Kind den Vater von den wenigen Telefonaten und Besuchen auch kaum kennt Sie als nicht der m tterliche Typ zu beschreiben ist schon fast eine UnterstreibungAuch das mit einem so kleinen Kind nie geschimpft werden muss Mir fehlt als Kinderlose zwar die Vergleichsm glichkeit aber das halte ich doch ein klitzekleines bisschen utopischNichts desto trotz hat mir die Geschichte ber Tom und Erin gut gefallen und war wie die anderen Geschichten aus der Romanreihe einfach nur herrlich zu lesen Ich habe herzhaft ber Erin auf dem Junggesellenabschied in der Bar gelacht und ber ihre Methode sich l stige M nner vom Leib zu halten Ihre Gesicht auf den wohl bl desten Anmachspruch berhaupt Wer ist dein Daddy konnte ich mir wirklich bildlich Inhalt neuDas einzige was Erin ist wieder einen Job Von ihrer Agentur wird sie an Tom Peacock vermittelt wo sie sich als Kinderm dchen vorstellen m chte Nur leider l uft bei dem Bewerbungsgespr ch nichts wie es sollte Tom hat eine kleine Party geplant und h lt Erin f r die engagierte Stripperin Erin fl chtet schockiert aus Toms Wohnung nach dem sie ihm auf sehr deutlich Weise klar gemacht hat ds sie nicht die Stripperin istNun hat Tom ein riesen Problem was macht man mit einem kleinen M dchen Es l uft alles darauf hinaus das er sich bei Erin entschuldigen muss Erin l sst sich erweichen aber nicht Tom zuliebe sonder Zoey zuliebe Die beiden verstehen sich auf Anhieb nur Tom macht fast alles falsch was er falsch machen kann Immer wieder hilft Erin ihm auf die Spr nge bis sie nach Hawaii fliegen Was danach alles passiert und schief geht meinung neuEndlich geht es weiter mrgreen Ich habe mich schon so auf Toms Geschichte und die Fortsetzung der Titans Reihe gefreutWieder einmal hat Poppy "J Anderson Mich Nicht "Anderson mich nicht uscht Ihr Schreibstil ist locker und liebevoll es gibt so manch bissigen Humor und romantische Situationen Noch dazu kommen diese knallharten Jungs zumindest meinen sie das Es ist wieder eine bunte Mischung aus Lovestory und Kom die Tom als Playboy der sein Image gerne pflegt und Erin die das Image als biederes Kinderm dchen hat geraten so einige Male aneinander Erin l sst einfach nicht einsch chter und nach Toms Nase tanzen tut sie erst recht nicht Das bedeutet lustige Wortgefechte und Situationen die einem die Lachtr nen in die Augen treiben mrgreenMan braucht die Vorg nger nicht gelesen haben um die Story zu verstehen aber ich kann es jedem nur raten Auch dieser Teil ist wieder klasse Ich muss auch sagen das ich das Gef hl habe die Charaktere schon pers nlich zu kennen Das ist jetzt mein 4 Buch von der Autorin und der Reihe und zB Rabbit und Teddy tauchen immer wieder auf sie sind mir schon richtig ans Herz gewachsen Ich bin jedesmal wieder gespannt was man so ber die beiden erf hrt mrgreenFazit neuLESENLESENLESEN grin Es ist einfach ein humorvolles sch nes Buch mit tollen und liebevolles Cahrakteren Es liest sich von selbst ich konnte es erst an die Seite legen als es durch war berraschender Weise gefiel mir das Buch sehr gut Obwohl ich wirklich immer skeptisch bin wenn es darum geht dass ein Elternteil Gef hle erst f r sein Kind entwickeln muss kam mir das Thema Hier sehr gut umgesetzt vor nhaltErin Hamilton studiert eigentlich Psychologie doch zur Zeit nimmt sie zwangsweise eine Auszeit und versucht durch Kindersitting ein wenig Geld zu verdienen damit sie anschlie end wieder nach Stanford zur ckkehren kann Leider l uft es in Erins Leben nicht besonders gut ihre Freundin und Mitbewohnerin Jess macht ihr mit ihren wechselnden M nnergeschichten das Leben schwer und f r ihre Schwester Holly ist ihre anstehende Hochzeit. Erin Hamilton hat klare Zielvorstellungen vor Augen und weiß wohin ihr Weg gehen wird wären da nicht ständig Komplikationen die ihr das Leben erschwerenZum einen gibt es da ihre jüngere Schwester deren überdimensionale Hochzeit jeden vernünftigen Rahmen zu sprengen droht dann treibt ihre sexuell orientierungslose. .

characters Verbotene Küsse in der Halbzeit New York Titans #4

.
Verbotene Küsse in der Halbzeit New York Titans #4